Fühlen

Von Vibrationen und den Schnecken


Die Vibrationsgeschwindigkeit ergibt sich aus dem unbekannten Verhältnis von Unterlage (Tisch) und vergeblichen Anrufen, mit der sich mein Handy der Tischkante nähert. Wenn es runter fällt, nehme ich ab. Vorher nicht.

  Die Erinnerung an die Wege zur Schule: Manchmal kam ich zu spät nach Hause, später als der allerspäteste Zeitpunkt. Weil ich mir vornahm, die Ideen wechselten, beim Kopfsteinpflaster im Dorf den Fuss niemals auf zwei Steine gleichzeitig zu setzen. Immer nur auf einen. Trippelnd über den Platz zu hüpfen, auf den Zehenspitzen. Ballerina. Wenn ich die Wette gegen mich selbst verlor, musste ich wieder von vorne anfangen.  Der Hund, der immer am Zaun stand und mit mir den Brettern entlang bis ans Ende seines Garten rannte. Meistens gewann er, er hielt sich nie so genau an die Startvorgaben. Wenn er mal nicht am Gartenzaun stand, weil er durch etwas abgelenkt war, wartete ich auf ihn. Und kam zu spät zum Mittagessen. Darum konnte ich meiner eigenen Tochter nie böse sein, wenn sie nicht pünktlich von der Schule heim kam.
Vor allem nicht, wenn es regnete. Weil sie an solchen Tagen die wichtige Aufgabe hatte, die verirrten Schnecken von der Landstrasse zu sammeln, um sie in die sichere Wiese zu tragen.

Am Samstag von einer Klientin gefragt worden, wo ich mir habe die Brüste machen lassen. Es sind die Gene, nichts anderes. Sie schien ein bisschen enttäuscht darüber zu sein, dass sich wohl nicht alles mit Geld kaufen lässt.

Der Anrufer hat aufgegeben. Schade. Es hätte nur noch einen Anruf gebraucht, und das Handy wäre geflogen. Natürlich hätte ich es, in voller Konzentration, mit der Hand gerettet .

natel.jpg

Standard

11 Gedanken zu “Von Vibrationen und den Schnecken

  1. @Canela: WIR haben das geschenkt, wofür andere viel Geld hinblättern.
    Gäll 🙂

    @Monsieur: Ahhh. Sorry, dass ich kein Bild vom Hund lud . Oder willst du lieber das Kopfsteinpflaster ?

    @Monoblog: Den Lob kommt immer gerade richtig. Danke.

  2. Chimo schreibt:

    Wenn das Handy fliegt, dann nimmt Anton ab … und danach kann man es im Elektronikschrott entsorgen. Die Akkus verwechselt er vermutlich mit MAOAM.

  3. Säg nüd ! Daran dachte ich auch, als ich es postete.

    Was mich damals erstaunte ist die Tatsache, dass du gleichviel Wein getrunken hast wie ich. An jenem Abend. Aber, obwohl du niedriger im Wuchs bist als ich, hast du bis am Ende deinen lasziven, coolen Gang stabil halten können.
    Während ich, ohne Mr. Eisbär, wohl am Strand genächtigt hätte: Weil nicht mehr imstande, das Hotel zu finden.

  4. mag sein, dass ich etwas eleganter wirkte. wenn man so kurz ist wie ich, sieht man keinen unterschied zwischen torkeln und gehen. dafür jammerte es am nächsten tag in meinem kopf höllisch 😆

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s