Denken

Die Konsequenz ?

Wenn es schon Abend wäre….Wüsste ich was der Tag bringt.Die Entscheidung, ob ich mir meinen Pomponschal umlege wenn ich am Nachmittag das Haus verlasse, wäre geklärt. (Der Schal macht nur wirklich Sinn, wenn es schneit.)Es gäbe keine Fehlentscheidung, weil ich schon um die  Konsequenz wissen würde. Die Frage danach wie ich den Abend verbringe ( Es stehen drei gute Anlässe auf dem Programm mit drei genauso interessanten Menschen dahinter.)

Oder die essentiell wichtige Frage, ob ich die schrumpeligen Passionsfrüchte jetzt essen soll, oder doch lieber das Yoghurt. Noch nicht übers Verfalldatum, aber nahe dran. (Falls ich daran sterben sollte, am Yoghurt, wäre die wennesschonabendwäre Frage müssig, weil ich den nicht mehr erleben würde. Bedauerlich.)  
Oder aber, wenn es schon (nur einen winzigen Moment lang) Sommer wäre. Dann wüsste ich nämlich, ob ich die zusätzliche Ausbildung  beginne im Frühling und ob ich, switch auf acht Semester weiter, eine richtige Entscheidung getroffen habe.  Als Kind glaubte ich, dass alleine der Gedanke an etwas, diesen verwirklicht. Als unsere Katze verschwand, sie kam irgendwann glücklich wieder, ging ich davon aus, dass ich Schuld daran war. Weil ich sie vielleicht zu wenig liebte. Sie war eine Streunerin , nicht wirklich umgänglich, sie kratzte und war launisch.  


/edit/
Ich werde jetzt das Yoghurt und die Passionsfrüchte essen und  kaum daran sterben. Trage Nachmittags den Pomponschal, auch ohne Schnee und bin mutig genug, die Unsicherheit um das Studium zu tragen. Weil ich das kann und genau das tun will .
Und die Katze lief weg, weil sie sich in einen Kater verliebte. Nicht meinetwegen .
…my imagination

Standard

8 Gedanken zu “Die Konsequenz ?

  1. ….. kleiner tipp am rande…..:
    ….. auch wenn am joghurt ein datum prangt, das is‘ nur weil’s der gesetzgeber vorsieht…..
    ….. is‘ halt auch ’n milchprodukt und für die gelten recht strenge regeln und kurze fristen…..
    ….. aber joghurt is‘ im grunde ja nix anderes als saure milch, sprich „verdorbene“ milch…..
    ….. und wenn das joghurt ned all zu mit zucker vollgepackt is‘ kann das fast nimmer verderben…..
    ….. nur wenn’s wirklich schon sehr sauer riecht, es in fetzen läuft oder schimmel hat, dann würd‘ ich von einem genuss des joghurts abraten…..

  2. Na bis jetzt hat mich noch kein abgelaufenes Joghurt umgebracht. Nicht mal Bauchweh gabs. Und der Tofu letztens war auch schon 2 Wochen drüber.

    Vielleicht macht das ja zusätzlich Mut *g*

    Greets

  3. Erstmal: Ich lebe. Trotz Yoghurt. Danke jenen, die heute an mich gedacht haben 🙂 .

    @Wilderer: Omastudentin, im Fall 😉 . Und das in einem Rahmen, der für mich neben Job und pubertierenden Menschen möglich ist.
    Wird eine strube Zeit, aber ich schaffe das.

    @TM. Ja.Die Richtung stimmt.Würze es noch mit soz- und dann hast du das Menu.

  4. Sich für 4 Jahre für eine Ausbildung zu entscheiden ist immer ein schwieriges Unterfangen. Es ist eine lange Zeit mit vielen Hindernissen, Entbehrungen und Wehklagen. Es braucht die Unterstützung aller im Haushalt und eine ernorme Selbstdisziplin deinerseits. Denn bedenke, man wurde nicht jünger, schlauer oder schneller in den letzten Jahren, höchstens weiser und umsichtiger. Man lernte Entscheidungen abzuwägen, Pros und Kontras zu evaluieren bevor eine Wahl getroffen wird.
    Aber eins kann ich dir versichern, in 4 Jahren lachst du drüber, wenn alles erfolgreich hinter dir liegt. Du wirst körperlich müde und geistig erschöpft sein, aber du wirst auch verdammt stolz auf dich sein. Ich drücke dir meine Daumen, auch wenn es 4 Jahre dauern sollte.

  5. @Rabbit : Vier Jahre Daumen drücken ist schon was, extrem 😉 .
    Ich weiss nicht so klar, wie du, auch was ich mich einlasse. Aber ich spüre, dass es richtig ist und wichtig, dass ich es tue.
    Berufliche Stagnation macht mir Angst, mein Fokus war immer über den Horizont hinaus. Ich liebe Herausforderungen und das neue Thema ist für mich nicht wirklich neu. Nur eine andere Art es anzugehen. Irgendwie.
    Ich freue mich darauf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s