Fühlen

Verführe mich

img1281.jpg

 

Ich bin zu alt, um mir die Nächte um die Ohren zu schlagen. Spätestens wenn ich morgens   irgendwann erwache und das Gefühl habe, dass wohl eine Lokomotive meine nächtliche Umlaufbahn kreuzte, wird mir das bewusst.

Drei Espresso und ein Gipfeli später die Gewissheit im spiegelnden Fenster des Bistros, dass ich mich nicht nur überfahren fühle, sondern auch so aussehe.
Unerwartet  schenkt mir jemand das allerbeste Argument, dass Samstage auch süss und verzaubert sein können : Eine Schokolade.
Die allerbeste.
Eine importierte Verführung, die mir klar macht, dass es die Oesterreicher drauf haben. Schoggimässig. Und vielleicht auch sonst.

Plötzlich das unglaubliche Bedürfnis nach Musik.

Roux findet in Paris Vianne Rocher. Ich weiss es und ich werde lesend dabei sein.

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s