Lachen

Maus #2

sophie-fatus-jean-paul-the-sailor-cat-205231.jpg

Tatort : Villa Lila
Zeit : Nach Mitternacht
Akteure : Mitbewohner klein und Mitbewohnerin mittel.
Lilith, die Katze.
Eine Maus, bisher namenlos.
Und ich.

Ich erwache aus weichen Träumen, das gelesene Buch noch auf dem Bauch.
Villa Lila ächzt und stöhnt von den Barfussschritten auf dem alten Schiffsparkett.

Jemand schreit :
– Mach was ! Die lebt ja noch .
(Leser denkt sich hier vierzehn pubertär hysterische Ausrufezeichen. )
– Ich kann nicht ! Mach du …
(Zögernd.)
– Gopf. Halt Lilith fest ich nehme die Maus.

Jemand faucht, es wird erneut geschrien, jemand rennt und das alles alptraummässig.
Ich schrecke auf, bin halb wach und versuche mich zu orientieren.

– Das ist ja noch ein Baby !
– Ich hab sie …Mach die Tür auf verdammt.
– Ahhhh !
– Hab sie !
roechel.gif

Ich schlief wieder ein und erwachte am nächsten Morgen wegen einer Hand, die mir ins Gesicht klatschte ? Er ?! Nein, kann nicht sein: Diese Hand riecht nach Milch und Kaugummi.
Mitbewohner lag die ganze Nacht in meinem Bett. Das musste so sein, schließlich sei zuerst Lilith mit einer Maus unter seinem Bett gewesen. Die Maus hätte dann gerettet werden können. Aber die Katze sei so sauer auf die verpasste Beute gewesen, dass sie die halbe Nacht an seiner Türe kratze.

Standard

11 Gedanken zu “Maus #2

  1. oh Gott,wurde etwa ein Mitglied der berühmten Katzenfutterliebenden Großfamilie verletzt?
    Übrigens ist der Neffe der Tante Väterlicherseits spurlos verschwunden! Es gehen Gerüchte um das er entführt wurde als er seinen täglichen Kontrollgang durch die Mülltüten durchführte……….

  2. @ Morgiane…hmmm…Ich oute mich jetzt:Ich trug früher (lange lange her) eine Ratte mit mir herum.
    Ich glaube, du hättest mich nicht gemocht 😉

    @Andi…Tantes Neffe, ich wollte es dir schon lange sagen, wurde nicht entführt. Er ging selber on the road und ist, zufällig, hier gelandet. Launen eines Teenagers halt.
    Aber keine Sorge: Er ist wohlauf. Beim geretteten handelt es sich um den dritten von fünf Jungtieren, die vor ein paar Wochen geboren wurden.
    Oh je 🙂

  3. das sind doch mal gute Neuigkeiten. Puh hab mich echt Sorgen um den kleinen Racker gemacht…… 😛
    Die Ratte auf der Schulter macht Dich doch gleich noch ein Stück sympatischer 😉

  4. @Andi…Ich war, zugegeben, jung damals. Die Ratte hiess Blue und wir waren Punks.Beide, glaube ich.
    Lange her 😉

    @Monsieur…Sie fliegen auch hier, Federn und Gedärme. Wie die Kids es geschafft haben, unserer Superkillerin die Beute zu klauen, ist mir noch immer ein Rätsel. Vielleicht war sie einfach satt ?

  5. was heisst hier jung, was heisst hier damals, einmal Punk immer Punk.
    Nur das er heute eher innerlich zu finden ist vermute ich mal. Oder kann es sein das Du wirklich voll angepasst bist? Also heute, nicht damals, nicht mehr jung……… 😉

  6. Ich werde immer meinen eigenen Weg gehen. Ist zwar manchmal anstrengend, aber ich laufe nicht gerne hinter der Masse her.
    So gesehen hast du Recht.
    Aber die Haare sind nicht mehr so bunt,die Jeans haben keine Risse mehr, Blue ist Tod und Sid ist es auch 😉 .
    Nur die Erinnerungen leben.

  7. Doch, ich hätte dich gemocht, lasse mich schließlich selten von Äußerlichkeiten täuschen. Und Punk war ich auch, so Punk es eben ging in der norddeutschen Tiefebene, wo schon Löcher in den Jeans und abgewetzte Klamotten reichten kombiniert mit hennarotem Haupthaar…
    Und du wärst wahrscheinlich nett genug gewesen, Blue bei dir zu behalten und mich nicht zu zwingen ihn zu streicheln…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s