Fühlen

Weg hier

Notiz an mich:
Das nächste Mal wenn ich den Entschluss fasse aufs Land zu ziehen, mich erkundigen was für Nachbarn ich bekomme. Möglichst auf zwanzig Jahre genau. Sicher ist sicher.

Warum ?

Nun. Ich als, in die Jahre gekommenes, wildes Mädchen (Wir haben gegen alles leidenschaftlich gekämpft und die Anarchie war unsere erstrebenswerte Staatsform. Oder mindestens Marx Kommunismus) lebe seit einiger Zeit unweit von einer Polizeischule. Neu eröffnet.
Und sie laufen frei herum, die Kerle. Sie sind überall, sogar in der Migros, und erschrecken mich aufs Gröbste. Einer alten Prägung und dem Überlebensinstinkt einer Rebellin zufolge, werfe ich mich hinter Regale, stürze mich mutig unter die Kiste mit den Tomaten und ergreife (wahlweise) rasant die Flucht mit dem Lilamobil.

Sogar der Hund ist schon konditioniert, schnüffelt, wittert und knurrt dann , meist bevor die neuen Gesetzeshüter in mein Blickfeld tauchen.
Schlimm ist besonders, dass sie immer in der Überzahl sind und nur Gruppenweise auftauchen. Da nützt auch ein freundliches Lächeln und ein ‘Grüeziwohl’ ihrerseits nichts: Mein Adrenalin schiesst durch die Blutbahn und löst den unkontrollierten Fluchinstinkt aus.

Tami.

Ps. Villa Lila ist zu vermieten. Kontakt an Lila. Haustausch möglich.

Standard

8 Gedanken zu “Weg hier

  1. Ich kenne das mit dem „Fluchtinstinkt“… 🙂
    Hilft nur Konfrontations-Therapie dagegen. Heute bewege ich mich unter einen Haufen „Bullen“ und denke, ihr könnte mich mal… 🙂

  2. @Gucky…Oh je. Ich werde mich irgendwann dem Problem stellen müssen.
    Zuerst muss ich wissen, wie das mit dem Verjährungsrecht ist bei Delikten 😉 .

    Warum WordPress ?
    Ich habe eine eigene Domain und schalte den Blog irgendwann mal dorthin um.
    Bei twoday geht das nicht.

    @Göre…ja :-). Habs gesehen. Und: Du kannst sie alle haben. Sie patroullieren grad ums Haus herum .

  3. sommermoon schreibt:

    tja hat alles seine vor- und nachteile…… 😉
    das mit auf dem land leben, mit der polizeischule, dem damit verbundenen treffen in der migros mit denjeneigen „schülern“….
    macht nix 🙂 🙂 hab nachher auch welche in meiner nachbarschaft……. aber ausgebildete…… fertige polizisten……. sozusagen

  4. Entweder lebst du in einer fragwürdigen Zone (wenn die ums Haus schleichen) oder du hast eine Vergangenheit, die ich hier im Blog noch verpasst habe. 🙂

  5. Zur Not auf der Ofenbank verschanzen, vorher beim Migros Hamsterkäufe tätigen, oder die Mitbewohner zum einkaufen nötigen…
    Und ich kenne das Gefühl, habe jedes Mal, wenn mir ein grün-weißes Auto entgegen kommt ein schlechtes Gewissen…dabei habe ich nur einmal in 21 Jahren ein Ticket für zu schnelles fahren bekommen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s