Lieben, Träumen

Nur Liebe

-Hast du viele Männer geliebt ?

Ich habe jeden geliebt, jeden einzelnen. Es waren viele. Manchmal liebte ich sie ein paar Tage, manche von ihnen liebte ich mehrere Jahre lang. Es war keine Gier, wenn ich immer wieder einen anderen liebte, sondern purer Idealismus. Wenn ich von etwas zuviel hatte, Fantasie, fehlte es mir an Realitätssinn. Jedes Mal platzte früher oder später eine Illusion und ich stürzte in eine neue Liebe.
Wenn ein Mann mir Welten erschuf, baute ich entschlossen und mit bunten Steinen mit. Im ersten Taumel der Gefühle glaubte ich alles, weil ich selber nie anders als mich selber war. Alles andere wäre zu anstrengend gewesen .
Also ritt ich mit Prinzen in ein Märchenland, tanzte Pogo an einem Punkkonzert, philosophierte über Sein und Nichtsein und liebte. Immer wieder grenzenlos.
Ich sprach dem Momentmann Eigenschaften zu, von denen ich wünschte, dass er sie hat. Projizierte meinen Archetypen in mein Gegenüber und liebte. Dieser oder keiner .Diesmal ganz bestimmt.
Sinn-volle Tage und lust-erfüllte Nächte später, Wochen oder Monate oder Jahre, das Platzen der Illusion. Zerstörte Träume, ein schmerzendes Herz und eine zermüllte Erfahrung später, floh ich entschlossen ohne Umwege in die nächste Liebe. Meine Begeisterung und mein Idealismus blieben. Liebens-werte Männer säumten meine Erfahrungen. Ich war immer sehr gerne verliebt, eine Tatsache, die ohne Anstrengung zu erreichen war.

Ob ich viele Männer geliebt habe, fragst du.
Ja. Und ich wurde geliebt. Weil ich den Glauben an die Liebe nie verlor.

I want you . Costello/Apple

Standard

9 Gedanken zu “Nur Liebe

  1. Danke.
    Diese Einsicht entstand gestern nach zwei drei Gläsern Rotwein und dem Gedanken, dass ich jedem meiner Männer dankbar bin. Für die Erfahrung. Und die daraus entstandene Reife.
    (So hoffe ich doch 😉 )

  2. Wirbel schreibt:

    hey lila, du sprichst mir aus dem herzen! mutig. nur gibts leider männer, die das nicht verstehen können… aber he nu… ich l(i)ebe weiter! 🙂

  3. sommermoon schreibt:

    den glauben an die liebe zu verlieren, wäre den glauben an das gute einzupacken um ohne gefühle durchs leben zu gehen.
    das zu tun wäre schade, sehr schade……. ……denn ergendeinisch fend’s glöck eim…….. 🙂

    hast wieder einmal alles zusammen wunderschön in worte verpackt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s