Denken, Fühlen

Silence

Kann man die Stille hören ?
Er sagt: Schnee bringt viel Stille. Wirklich still ist es niemals. Nicht solange Mensch ein pochendes Herz hat. Stille ist nicht schneeweiß für mich, sondern rabenschwarz.
Absolute Stille wäre wohl durchsichtig.
Welchen Sinn ich hergeben würde, wenn ich es müsste ?
Das Sprechen wohl. Ja, ganz bestimmt.

In Gedanken irgendwo am Meer. Auf einer Klippe stehend, den warmen Wind im Haar. Die Weite des Wassers vor mir. Barfuss mit warmen Füssen.
Die Wirklichkeit aber entspricht Wollsocken, einem dicken Pullover bis an die Knie und noch klammen Fingern. Welche von den Buchstaben rutschen beim Tippen.

Sie sagt, sie sei neben einem Mann erwacht und wisse nicht, wie sie dort hingekommen sei.
Egal, sage ich, Hauptsache du bist gekommen.

Langsamkeit ist keine Schwäche. Im Gegenteil. Aber ich beschleunige lieber, fülle den Tag bunt, statt Geschwindigkeit raus zu nehmen. Momentan.
Weil Bewegung warm hält.

Enjoy the silence

Standard

8 Gedanken zu “Silence

  1. die frage, welchen sinn ich hergeben würde habe ich mir auch schon gestellt. aber das sprechen ist ja kein sinn per definition. – da müsstest du schon den hörsinn hergeben.
    ich hätte mich für das riechen entschieden, auf gerüche könnte ich wohl am besten verzichten, da es ja auch genügend schlechte davon gibt.

  2. Ich schliesse mich demfall an. Auf keinen Fall dürfte mir das Sehen genommen werden.
    Das wäre/ist ein Albtraum.

    Nicht mehr riechen können liegt drin. Wenn es denn schon sein müsste.

  3. neulich habe ich mir über genau das thema gedanken gemacht. bin zum schluss gekommen, dass nicht mehr riechen zu können, am verzichtbarsten wäre – doch, ich würde es wohl auch sehrsehr vermissen…
    das schöne – wenn man sich mit solch gedanken befasst, wird einem wieder bewusst, wie reich wir doch eigentlich sind.

  4. Iwi schreibt:

    Ich muss sagen, ich bin mir mit dem Geruchssinn nicht so sicher. Wäre der nicht mehr da, so wäre das Leben und der Alltag so farbenleer, irgendwie. Mir ist mein Geruchssinn sehr wichtig. Auf Sehen würde ich natürlich auch nicht verzichten wollen und auch auf den Tastsinn und Geschmackssinn nicht. Bleibt noch das Hören. Wäre da nicht die Musik, fiele die Entscheidung leicht. Kommunikation ist ausreichend auch ohne Gehör möglich. Da aber Musik verloren geht, stehe ich noch unentschlossen da, und freue mich, dass ich mich ja doch nicht wirklich entscheiden muss 🙂

  5. …und Ohren kann man nicht zuklappen ;-).

    Gehörlose fühlen die Musik, den Bass vor allem. Und wer schon mal Gehörlose tanzen gesehen hat, der wird nie mehr behaupten, ihnen fehle der Gehörsinn.
    (Kommt mir jetzt so in den Sinn…)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s