Schreiben

Wurzeln

XXX    
…das gilt jenen, die gestern und heute einfach mal gedanklich meinen Nacken graulten, mir stärkend auf die Schultern klopften, mich zum lachen brachten via Mail oder mir einfach sagten: Hey. Das schaffst du . 

Heute den Stapel mit den kuscheligen Winterpullis weit nach hinten in den Schrank geschoben. Habe es jedoch noch nicht gewagt, sie ins Sommerasyl zu tragen.

“Wo sind deine Wurzeln, hast du welche ?”
Hat mich heute jemand gefragt mit dem wachen Interesse von jemandem, der sein Gegenüber wirklich wahr- und ernst nimmt.
“Ja“. Habe ich geantwortet . Und mit der Hand auf einen See unter mir gezeigt und auf die Berge, die das Tal mit dem See umarmen. Habe die Wälder eingeschlossen und die kurrligen Menschen, die noch an den Boden glauben, auf dem sie ihre Häuser gebaut haben. Leute, die vielleicht nicht wissen, dass in allen ebenen,
rechtwinkligen Dreiecken die Summe der Flächeninhalte der Kathetenquadrate gleich dem Flächeninhalt des Hypotenusenqaudrates ist. 
 Die stattdessen eine Intelligenz des Herzens und ihres Wesens haben, wie das Tal selbst, das alles wettmacht und darüber hinaus.
Ja. Klar habe ich Wurzeln. Und sie wachsen noch immer in das Enge Tal meiner Kindheit hinein. Sie atmen, sie haben Puls, sie leben. 

 

Standard

3 Gedanken zu “Wurzeln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s