Fühlen

dich

Die letzten Tage blieben die Bücher unberührt, die Musik ungehört und in all meinen Taschen liegen Taschentücher. Ich niese. Ständig.
Einerseits weisst das darauf hin, dass ich zuviel arbeite und andererseits, dass ich ihn wieder habe. Den verd….Heuschnupfen.

Manchmal hasse ich das Landleben.

Je tembrase très fort . Sagt er mir.
Warum ?
Simplement….einfach so.
Du willst doch was dafür ?
Eine Kleinigkeit. Dich.

Ich lache. Weil wir uns schon hatten, in einem anderen Leben. Und der Kaffee dabei kalt wurde.
Aufgewärmter Kaffee schmeckt nicht, genauso halte ich es mit der Liebe.

 

 

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s