Leben, Träumen

Samstagmorgenliebe

Was tut eine Biene, wenn sie Heuschnupfen hat ?
 
Ich frage mich das, nachdem ich zwei Gläser Champagner trank heute abend. (Auf dich. U punkt. Möge deine Ehe dir länger als ewig Glück bringen)  Die Wirkung, vermischt mit den Antihistamintabletten, ist enorm und gleicht einem mittleren, schwebenden Rauschzustand.
 
Später kritzle ich Papierfetzen voll. Kringel die fliegende Spiralen nachjagen. Mond. Sonne.
„Kind. Das geht nicht. Wenn der Mond am Himmel steht, ist da keine Sonne zu sehen. „
Doch, Herr Lehrer. Das geht. Bei mir ging das immer. Und es geht auch heute noch: Der Mond und die Sonne sind bei mir ein Paar.
Ich zeichne sie mit Bleistift, statt mir Notizen für nächste Woche zu machen. Lernen. Mindmap machen. Eine Zusammenfassung der gelesenen Kapitel machen.
Kann nicht, bin zu müde und zeichne lieber MondSonne.
Nächste Woche zwei Tage Seminar in der Ostschweiz. Dann zwei Tage Hospitation im Knast bei den harten Jungs.
Müde.
 
Morgen ist ein freier Samstag für mich. An solchen Samstagen hätte ich frühmorgens gerne Sex.
Das wird aber nicht gehen, weil ich zu müde bin, um aus zu gehen und jemanden mitzunehmen  niemand da ist, mit dem ich Samstagmorgensex haben könnte.
(Auch wenn ich einen hätte, einen Mann, hätte ich wohl auch keine Garantie auf den Sex. Aber daran mag ich nicht denken)
Wenn ich intensiv nachdenke, die Konzentrationsspanne  meiner pollenmüden Hirnzellen ist sehr kurz und auf ein Minimum beschränkt,
kommt mir nichtmal im Entferntesten ein möglicher Samstagmorgenmann in Frage. (Oder nur zwei, drei, die ich aus organisatorischen Gründen streiche) .
Einer, der nicht mal bleiben müsste. Oder, noch besser, zu dem ich gehen könnte, weil ich dann die Freiheit hätte, den Ort zu verlassen. Wenn er mir ungastlich erscheint.
Das grosse, grosse Bett.
Neben einem  Fenster, das offen ist und die unschuldige atmende Samstagmorgenluft auf die Körper bläst. Und  sommerlich-leichte Gänsehaut erzeugt.
Vielleicht würde ich nochmal einschlafen, danach. Und irgendwann geweckt werden, mit einem Kuss.
Standard

8 Gedanken zu “Samstagmorgenliebe

  1. Läutet Dein Telefon schon Sturm?
    „Hallo Lila, ich habe morgen früh noch nichts vor und wollte fragen, ob Du Zeit hast.“
    Ich hoffe Du kannst die Geister wieder bannen, bevor es Dir zu viel wird! 😀

  2. nedganzbachert schreibt:

    @roggerrabbit: Ganz typisches Verhalten – erst jammert sie und dann ignoriert sie unsere wohlmeinenden und selbstlosen Angebote 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s