16 Gedanken zu “questions #13

  1. nein, es sind deren drei…und entgegen des immer noch anhaltenden trends sind sie schon uralt…etwa so wie ich…und ich gehöre wohl auch zur ausstrebenden spezies derer, die sich die hautbilder nicht zwanghaft weglasern lassen wollen, was daran liegen könnte, dass es sich bei meinen bildern nicht um einen delfin in qualvoll sterbender pose platziert auf meinem hinterteil handelt oder um ein leidiges arschgeweih, welches sich nicht mehr mit der gängigen mode vereinbaren lässt…
    kurzum: ich liebe meine hautbilder 🙂

  2. Nada. Wüsste ich ein Motiv, welches ich auch mit 80ig noch anschauen wollte, hätt ich eines. An einem Ort wo ein Fisch mit 80ig nicht wie ein Wal aussieht.

    I love Tattoos ! Würkli !

  3. in unserer familie sind alle tätowiert, ausser meine mutter. und canelitos vater ist von oben bis unten tätowiert. ausser canelito. er könnte sich noch tätowieren lassen, bei meiner mutter sehe ich es eher als schwierig 😉

  4. Ahhh. Tattoos scheinen Frauensache zu sein, entgegen allen Klischees !

    Ich halte es wie Ginger: Das erste Tattoo, ein Schmetterling am Fuss, mit siebzehn.
    In der wilden Zeit bis zwanzig entstanden noch ein Stern, ein Teufel (Hankypank in Amsterdam) und ein paar kleine Symbole.
    Dann Pause,weil Tattoos plötzlich trendy waren und ich es nicht bin.

    Letztes Jahr entstand ein grösseres am oberen Rücken . Und die Lust darau wieder erwacht.

  5. sommermoon schreibt:

    jepp 🙂 sicherlich!! Tattoos……..meine, bilder meiner seele…… also passend zu mir.
    zwei die ich bereits habe, doch sicherlich noch ein drittes kommen wird…… wann……. öööööhhhhhhmmmmm

  6. ah mme lila…ich sehe gemeinsamkeiten 😉
    mein erstes hautbild bekam ich ebenfalls mit 17…kein schmetterling zwar, aber absolut vergleichbar 😉 …einen stern hab ich auch zu bieten…ebenso das grössere rückentattoo 🙂
    …und hankypanky *wow*…coole sache… wie war das mit der lust, die wieder erwacht? *lechtz*

  7. hmmm, dieser gedanke beschleicht mich auch 😉

    und der stern…der ist am bein…rechts…unten am knöchel…ganz prägend…es war ein hochzeitstattoo…mein ex hat(te) dasselbe am linken bein…unten…am knöchel…es ist ein grosser stern mit kleineren drum rum…anstatt eheringe…war die grundidee…ringe gabs trotzdem und ich trage beides noch heute…ring und tattoo…er hat den stern geschwärzt nachdem ich gegangen bin…meiner ist noch original…was will ichs überdecken? ich wüsste immer was mal drunter war…und für mich hats damals gestimmt…und für mich stimmts auch heute noch…er war ein stern in meinem leben…kein fixstern…mehr so eine sternschnuppe…wunderschön, ich konnte mir was wünschen und zog vorbei…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s