Schreiben

No way out of here

There’s
When you come in
You’re in for good
There was no promise made
The part you played
The chance you took
There are no boundaries set
The time and yet
You waste it still
So it slips through your hands
Like grains of sand
You watch it go
There’s no time to be lost
You’ll pay the cost
So get it right
There’s no way out of here

David Gilmore

 
 

…und da war doch noch die Kirsche und ihre Schwestern, heute abend noch beim Bauern geholt,

perfekt in Form und Farbe und Duft.
Der Krieg mit den sssssssssss Fliegen, die in fast perfekter Flugformation zum Angriff flogen.
(Ich erledigte die halbe Truppe, zack, unzimperlich und mit einem Kampfschrei )
Die geteilte Gewissheit, dass Horrorfilme nicht mehr für ältere Mädchen und bärige Jungs sind , weil sie schwindlig machen und
Übelkeit auslösen.
Und am Ende spüren, dass gerade ein schöner Abend zu Ende ging. Zusammen mit David Gilmore und den Kiss und dem bärigen.

Standard

4 Gedanken zu “No way out of here

  1. Ich musste googeln, es hätte mich nicht einschlafen lassen. Der Gedanke, dass mir ein Song im Kopd rumtanzt….

    Und da war ja noch das da .Könnte mir diese Version echt im replay anhören.

    (Aber wer kennst Monster Magnet. Um Himmels willen…)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s