Fühlen, Leben

save me

Heute einer zugedröhnten Hummel zugesehen, wie sie von Blüte zu Blüte flog. Sich augenscheinlich lustvoll im Blütenstaub wälzte, und dann weiterzog. Zur nächsten Blüte, freudig summend. Über mir der blau blaue Himmel, in den Ohren die Musik von Coldplay (danke grosser Mitbewohner !) und über mir die Äste der Akazie: Als ich das Grundstück zu villa lila übernahm, stand sie noch nicht  da. Sie wuchs Jahr um Jahr grösser und breiter und stärker. Heute entschied ich, dass sie etwa ihren siebten Sommer hat.
Ich erklärte den heutigen Tag zu Weihnachten, hing Mobiles und Federn und baumelden Glitzerkram in die Äste, sah wie die Sonne sich spiegelnd darin brach und war glücklich.
 
Etwas später ins Freibad gefahren und einen Hechtsprung ins Wasser gemacht. Als ich auftauchte, spürte ich, dass mein Oberteil den Busen mit Schwung entlassen hatte und irgendwo auf der Hüfte hing. Das Oberteil, nicht die Brust. Während ich noch verwirrt und nach Luft schnappend versuchte, das Teil wieder an den richtigen Platz zu rücken, schrie eine ältere Latinofrau am Beckenrand: Jesus. Maria und Josef !
Um Himmels willen, so schlimm ist das auch nicht, dass sie leidenschaftlich ihre Heiligen zu Hilfe rufen muss. Mamma mia ! Platsch machte es neben mir, spritze mich voll und (gut gemacht Lila) geistesgegenwärtig packte ich das zappelnde Bündel neben mir und reichte es der üppigen Frau, die ihre Arme über den Beckenrand schob. Sie schrie noch lauter, Worte die viele oh und ah und uuhh enthielten.
Der Kleine weinte, ein etwa drei Jahre altes Kind, hustete und ich wurde an ihren Busen gedrückt.

Nein, nein. Schon gut …Lila heisse ich. Nein, das hätte jeder gemacht. Das Leben gerettet ? Nein, sie übertreiben.

 

 
 Zuhause  den Stuhl unter die Weihnachts-Akazie geschoben. Mich hingesetzt und mir bewusst worden, dass ich seit langem nicht mehr so intensiv spürte, dass ich geliebt werde.
Liebe als etwas umfassendes und die Liebe, die eine Liebe, die sms schreibt und Mails und mit mir telefoniert und deren Gedanken sich mit meinen kreuzen.
Liebe als eine kraftvolle Essenz, die vereint, vergibt, nicht wertet, grenzenlos verschmilzt, bedingungslos einfach IST.
Standard

8 Gedanken zu “save me

  1. sommermoon schreibt:

    ja dann war es alles in allem ein gelungener tag. 🙂
    die gedanken an so einen schönen mit liebe gespickten sommertag ist und bleibt das schönste. achhhhhhhhh …….. schmellllllllllzzzzzzz
    wir sehen uns……. nächstens und ich dann dringend rapport brauche 😉

  2. @sommer…ich sehe dich gern, meistens ist das aber mit Arbeit verbunden ;-).
    Schade, gäll ? (Freue mich auf dich. Und dein Feedback über die letzten Wochen 🙂 )

    @Roger..He. Hätte ich den Kerl nicht rausgezogen, ungeachtet der Tatsache, dass ich noch immer sozusagen obenohne war, hätte es jemand anderes getan. Dochdoch.

  3. sommermoon schreibt:

    ja leider ist es meistens mit arbeit verbunden ……. hmmmmm…….. müssten halt wieder einmal etwas abmachen mit mehr zeit und ganz viel raum 🙂
    freu mich auch dich wieder zu sehen und zu hören

  4. deine zeilen habe ich jetzt zweimal durchgelesen und finde sie einfach wunderschön. wie eigentlich immer. aber heute berührt es mich, tiefer (mag auch an mir liegen und nicht nur an deiner schreibe)

    falls du mal ein buch schreibst, gib bitte bescheid ja. ich weiss, ich werde es verschlingen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s