7 Gedanken zu “fairplay

  1. Obermühsam.
    Zum einen Teil kenne ich die Herkunft und diese post bleiben jetzt aus .
    Zum anderen scheint es wirre Kobolde auf die Idee gebracht zu haben, sich ebenfalls auszutoben.

  2. Ich möchte weiterhin hier mein persönliches Ding durchziehen. Das posten, was mir nahe geht und einen Maulkorb lasse ich mir nicht verpassen.
    Weder real noch virtuell ;-).
    *ttssschaakkkaa*

  3. Das sag ich auch immer – einen Maulkorb lasse ich mir nicht verpassen. Wem nicht gefällt, was er auf meinem Blog findet, braucht ja nicht zu lesen. Aber so eine Nanny würde vielleicht auch auf meinem Blog mal Ordnung schaffen (wobei ich ja eher selten Kommentare lösche). *gg*

  4. christina schreibt:

    es erinnert mich an eine meiner eigenen Fallgruben … ich Naivchen und manchmal wirklich sehr unbedarft denke meist, solch Fallgruben kanns gar nicht geben, bis ich dumpf aufschlage und drin sitze … mir hat es damals die Freude am bloggen genommen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s