Leben

Wo warst du letzte Nacht ?

Ich sah ihn gestern überraschend wieder. Er war es, der mir monatelang nächtens anrief und damit drohte, gegen einen Baum zu fahren.
Morgens hörte ich die Mailbox ab. Er sagte Dinge wie: Es ist jetzt zwei Uhr. Bin auf hundertsechzig. Meinst du, das genügt ?
Oder er liess einfach diesen Song ins Handy plätschern. Ich wusste, was er damit meinte.
 
 
Sie trägt ihre Haare jetzt blond. Ein Quantensprung: Vom blauäugigen, schwarzhaarigen Schneewittchen, zu hellem Platin.
Und sie kommt nicht umhin, immer wieder die Frage nach der Motivation  zu beantworten:
 -Du hast einen neuen Mann ?
-Nein. Wenn ich einen neuen habe, schneide ich mir die Haare. Auch bei Trennungen. Das blond ist für mich alleine.
 
(Sie hat eine liebesturbulente Zeit hinter sich und so kurze Haare inzwischen, dass eine nächste Trennung der Sprung zu einer
Glatze wird.)
Standard

3 Gedanken zu “Wo warst du letzte Nacht ?

  1. Liebe Lila, bis die Haare so lang sind, dass ich bei Dir wieder eine Chance habe, sind sie alle grau und hoffentlich trotzdem noch auf dem Kopf … und Gitarre spielen kann ich dann immer noch nicht 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s