Musik

Tinnitus xl

Ein rockiger Abend ist hinter mir aber die Vorfreude auf den nächsten Gig macht sich schon langsam wieder breit. Mein Hörsinn regeneriert sich langsam, der Hund wirkt nicht mehr wie ein pelziger Protagonist eines Stummfilms: Ich kann ihn leise wieder bellen hören.
 
Intermezzo dazu mit ihm während des Konzertes von Pure inc :
 
 -Roschee ! (schreiend) . Die spielen extrem hart !
 -?
 -Hart spielen sie ! (noch lauter geworden)
 -Ja ! Aus Basel kommen sie.
 -?
 -Aus Basel ! (sehr laut)
 -HART spielen sie, sagte ich !
 -Eben. Basel
 -?
 
Ein paar Minuten des Nachdenkens später, ich zu ihm:
 
 -Hä ? Basel ? Sie spielen Hart !
 -Jäso ! Ja, das auch. Aber sie sind aus Basel.
 
Anschliessend beschränkten wir uns auf Zeichensprache.
 
Die Location im Sedel war, wie seit je her gewohnt, dirty bad und trägt noch immer den Odem aus der Zeit des Punk und der geforderten Anarchie.
Lang ist es her, dass Lila dort ihre zweite Heimat hatte. Die wilden Zellen in mir sind zwar ruhiger geworden, aber sie atmen noch immer.
Der Club war mit wenigen Leuten nicht mal zu einem Viertel voll. Harte Zeiten, für die Musikszene in der CH.

Vorangegangen war ein Essen mit ihm. Mit befremden, und leicht hochgezogener Augenbraue, stellte ich fest, dass er vom charismatischen Kellner stets bevorzugt behandelt wurde. Himmelgopfnochmal. Selbst als er, nicht als Floskel sondern offenbar interessiert, fragte, ob es denn geschmeckt habe. Liess der gute Mann  nicht die Augen von ihm. Verschlang ihn, wie ich zuvor den Fisch auf meinem Teller.

Eine ausführlicherer Bericht über den Gig, jaja Musik gab es auch noch, wird bei metalschädel zu lesen sein.
Für mich das abolute Highlight des Abends war dieser Song, der so hammermässig gecovert wurde:

 
Standard

5 Gedanken zu “Tinnitus xl

  1. Ach Lila, ich schwärme jetzt noch von diesem aufmerksamen, knackigen und doch so scheuen, unerfahrenen Kellner mit dem lustigen Akzent aus der Innerschweiz.
    Ich glaubs, da muss ich wieder mal hin. 🙂

  2. *lach*
    Führ doch deine Liebste mal wieder zum Essen aus: Luzern bietet sich dafür richtiggehend an ;-).

    Tipp für alle Singlefrauen und Singlemänner (ich weiss ja nicht worauf der Kerl steht):
    Adresse der Esslocation bei mir zu haben.

    Gäll der Song ist vom Feinsten ?!
    Den mag sogar die Frau canela, die ja sonst nicht so auf der metalligen Welle schwebt.

  3. stimmt! aber dieser song ist der hammer! und manchmal wünschte ich, ich wäre in diesem auto mit diesen jungs. denn kann sich eine frau eine bessere gesellschaft wünschen, um in der (feuer)hölle zu landen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s