Befindlichkeiten, Leben

Spring auf 3….1-2-3 !

Sie hält ihre Hand schützend neben die andere, als sie vor mir am Geladautomaten ihre Geheimnummer eingibt. Hält die Hand so, dass niemand ihre Zahlen sehen kann. Vorher rutschte ihr Kopf eifrig ein paar Mal von links nach rechts, und zurück, um sich zu versichern, dass niemand ihr zusieht. Als sie ihre Zahlen eintippt, flüstert sie diese einzeln vor sich her: fünf….drei….zwei…sieben…

Sie sprangen zu zweit, gestern. Hielten einander umklammert. Immer zwei zusammen. Nicht aus Liebe hielten sie sich waterim Sprung fest, auch nicht aus Verzweiflung. Sondern eher um sicher zu sein, dass der andere auch sprang und nicht am Ende doch einen Rückzieher machte. Kalt sei der See gewesen, sagten sie mir dann. Seeehhhrr kalt. „Ihr spinnt doch…“, sagte ich. Sie lachten, das Cornflakegirl und die anderen. Nickten und ihre Augen glänzten, wie die noch nassen Haare. Durchgeknallt, sie werden sich erkälten, dachte ich. Und: Ich wäre auch gesprungen, damals.
Heute nicht mehr, weil ich die Feigheit des Alters besitze.

Sie fragte mich, wie ich das alles schaffe. Während sie das sagte, sah sie mich mit ihren blauen Augen mitfühlend an. „Es geht immer irgendwie. Solange ich nicht darüber nachdenke, geht es…“Vielleicht denke ich später darüber nach, wenn die Mitbewohner erwachsen sind. Wenn ich Zeit habe. Dann setze ich mich hin und frage mich kopfschüttelnd: Wie hast du das alles eigentlich geschafft, ohne wirklich innerlich Schaden zu nehmen ?“ Gleichzeitig wird aber ein Lächeln sich breit machen, weil ich an all die tausend Geschichten denken werde, die uns zu einer verschworenen, kleinen Gemeinschaft zusammenwachsen liess. Hindernisse sind Herausforderungen. Ohne sie wäre das Leben nicht halb so bunt.

Sie sitzt neben mir während ich fahre. Auf ihrer Nase spriesst ein roter Pickel. Ich weiss, dass sie ihn noch nicht wahrgenommen hat. Hätte sie ihn gesehen, wäre er nicht mehr da. Ich werde ihr nichts davon sagen. Denn dann würde sie den Rückspiegel dazu benutzen, um hysterisch an der Stelle herum zu drücken. Dabei würde sie zappeln, laut reden und unbedingt wollen, dass ich mir die Katastrophe auf ihrer Nase ansehe. Sie würde keine Ruhe geben. Während ich, davon abgelenkt, in den nächsten Baum rasen würde. Weil ich die Kontrolle über das Auto verlöre. Manchmal ist Schweigen notwendig.

pic von ihm

Standard

2 Gedanken zu “Spring auf 3….1-2-3 !

  1. lach dein nick erinnert mich an einen anderen von mir lila strapse lach …. nur ein sanftes lachen kein bitterböses nur sanft wie der wind hier grad durch den garten fegt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s