Befindlichkeiten, Leben

Ultramarinblau

Lila ist wieder mobil. Das neue, uralte Auto (frau fragt nicht, wie alt es wirklich ist. Sie will es gar nicht wissen. ) fährt, und das ist die Hauptsache. Die Tür klemmt, es riecht wie ein nie geleerter Aschenbecher und ein halbes Dutzend Stinksocken.

Notiz an mich: Vor der nächsten Fahrt Parfum versprühen und unbedingt den hässlichen CH Aufkleber entfernen.

Lila fährt, mit explodierendem Popcorn in der Blutbahn, ins nächste Einkauszentrum. Parkt und umrundet stolz das Gefährt. Blau. Gut, es kann nicht alles lilafarben sein. Blau ist okay. Eine Stunde später steht sie ratlos und verwirrt im Parkhaus. (Sie leidet unter temporärem, nicht ansteckenden Gedächnisverlust) . Auf der Suche nach ihrem grünen Kleinwagen. (Leser erinnert sich womöglich: Grünes Auto ist Schrott. Aktuell fährt sie ein blaues Auto.) Kurz vor einer Panikattacke schliessen die Lücken im Gehirn und die Synapsen funken wieder. Sie findet ihr Auto, fährt über den Hügel heimwärts und hupt den Kühen zu. Später wird sie sich jedes Mal fragen, wenn sie nach draussen auf den Vorplatz guckt, wer sie den besuchen kommt. Weil da ein fremdes Auto steht. Womöglich wird sie morgen früh viel zu früh aufstehen und sich, gewohnheitsmässig, auf den Drahtesel schwingen. Und sich müde fragen, wer denn sein Auto auf ihrem Parkplatz gestellt hat.

Standard

10 Gedanken zu “Ultramarinblau

  1. hmmm. inzwischen stellte ich fest: ich fahre keine auto, sondern bin jetzt kaptitänin eines schiffes !

    suche dringend eine piratenflagge, um das anderen verkehrteilnehmern auch klar zu machen.

    🙂

  2. najnu dies dachten sich der letzten Tage ja nich wenige in den Breiten mit gaaanz viel Regen
    da hörte man den Slogan „mein Auto ist auch ein Schiff“ und schwapp blieben sie in den Fluten stecken

    Piratenflagge is in Produktion
    wat willste druf – Totenkopf über halbkaputtem Schiff resp Auto ?

    • Liebe Madame G punkt.
      Haben Sie mal wieder ungeduldig und den SENDEN Knopf gedrückt ? Nur so kann ich mir erklären, dass Ihr posting mal wieder zweimal erschien ;-).

      Die Piratenflagge nehme ich gerne und freudig entgegen. Wenns geht: Piratenkopf und seitwärts Pippi Langstrumpfzöpfe.
      (Weil doch alles zwei Seiten hat, nicht wahr ?)

      • yep
        Piratenkopf auf der einen Pippi mit Zöpfen auf der anderen Seite – musst dann nur schauen dass je nach Unterfangen der Wind aus der richtigen Richtung pustet

  3. Immerhin kannst Du Dich trotz aller Amnesie noch daran erinnern, wo Du in Deiner Jugend gearbeitet hast. So kannst Du regelmäßig Deine alten Kollegen besuchen.
    Und wenn diese auch vergessen haben, dass Du eigentlich schon in Rente bist, kannst Du Dir sogar noch hin und wieder ein paar Stutz verdienen.
    Liebe Grüße an die „alte“ Frau Lila von einem „juvenilisierten“ ngb

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s