Befindlichkeiten, Fühlen, Leben

Regennasse Sommertage

Es ist sehr heiss an dem Tag und ich parke mein Auto mit offenen Fenstern neben einem Einkaufszenter. Der Kerl, der auf mich zu kommt, trägt seine Jeans in den Kniekehlen und die Mütze verkehrt auf dem Kopf. Er mustert mich, als ich das Auto verlassen will:
-Lady. Du musst die Fenster schliessen .
-Ach. Bei der Hitze dürfen sie offen bleiben.
Antworte ich. Er grinst und erwiedert:
-Würde ich nicht tun. Hier wird alles mögliche aus den Autos geklaut.
-So ?
-Ja. Hier lungern immer so Typen herum, die klauen alles.
Dann lacht er. Schiebt die Mütze tiefer ins Gesicht und sagt:
-Ich zum Beispiel. Ich gehöre zu denen…
 
Die Tage um mich herum blähen sich auf und entschwinden viel zu schnell und blubbernd.
Sie bringen mich zum Lachen, immer wieder. Meistens wegen Sally, die über die Felder rennt und Krähen jagt. Oder die es schafft, Hundespielzeug innert Minutenfrist zu zerlegen.
Sie küssen mich auch, die Tage. Eingerollt einschlafen, mit dem Kopf auf der Brust von Sir T. Während der Regen draussen ein beruhigendes Stakkato als Hintergrund liefert.
Auf die Frage: „Bist du müde?“ Wird mit „nein“ geantwortet. Darum: „Dann lass uns ins Bett gehen…!“
 
Und da waren noch die Kerle von Metallica, die mein dunkelbuntes Rockerherz am Donnerstag zum Bebben brachten. Well done, Jungs.
Fazit: Es gibt Musik, die auch nach 20 Jahren Business noch so klingt, wie damals. Und mein plüschigweiches inneres, kann sich musikalisch austoben.
 
 
 
Standard

3 Gedanken zu “Regennasse Sommertage

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s