Befindlichkeiten, Fühlen, Leben

Das Glück in der Tasche

Ich habe mich heute fallen gelassen. Einfach so, in den Vierwaldstättersee. Das erste Mal in diesem Sommer in diesem See. Zuerst fuhr ich durch kleine Dörfer, mitten in der Hitze, hatte alle Fenster geöffnet und liess den Wind meine Haare küssen. Die vielen Oh unausgesprochen tief im Bauch fühlen. Einfach losfahren, frei von allen Verpflichtungen. Mit dem blauen Himmel über mir, indem ein kosmischer Hochofen kocht.

Weit in den See hinaus schwimmen wollte ich. So weit, dass ich in die Wellen der grossen Schiffe tauchen kann, die dort kreuzen. Früher schwammen wir oft im See, im anderen See. Dem kleineren. Wir machten uns gegenseitig Angst, wenn Schlingpflanzen sich um die Füsse rollten, mit Schauergeschichten von Seeungeheuern. „Oktopusse, gross wie Schiffe, leben auf dem Grund des Sees. Wusstest du das ? Sie ziehen dich herunter und…“ Meistens war ich diejenige, die als erste so rasch an sichere Ufer zurück schwamm, dass ich ausser Atem war.

Als ich mich in den See fallen liess, heute, wusste ich mit Bestimmtheit, dass die Krake den Platz gewechselt hatte und jetzt in dem See Menschen in die Tiefe zieht. Ich sagte dem Menschen, der mit mir ins Wasser stieg: „Haie ! Hier hat es Haifische.“ Er lachte. Natürlich lachte er. Vielleicht wusste er nichts von den Seeungheuern ? Ich verlor den Halt am Boden und blieb dann beharrlich dort, wo ich noch stehen konnte.
Neben mir sprangen Männer mit grossen Tattoos, gebräunten Körpern und viel Testosteron von den Bäumen aus ins Wasser. Sie schlossen Freundschaft mit dem Hund, der in seinem früheren Leben ein Seehund war, und der auf 1-2-3 ins Wasser hüpft.
In dem Moment platzte die Restanspannung meines Alltags, ich füllte meine Lunge mit diesem Sommertag am See und bedauerte, dass ich diesen Zustand nicht in die Tasche packen kann. Für schlechte Zeiten.

Standard

15 Gedanken zu “Das Glück in der Tasche

  1. ankaVogel schreibt:

    Ich glaub ich geh heut auch zu meinem See.
    Danke für das feeling….. und gut das die böse Spinne Dich aus dem Zimmer gelassen hat 🙂
    LG
    Anka

  2. Hört sich auf jeden Fall bei dem heißen Sommerwetter erfrischend an. Vielleicht sollte ich auch mal zu unserem Stausee (Beaver Lake) fahren. Ob sie da Haifische haben?
    LG KH.

    • …beaver lake ? der in arkansas ?
      :-)…da hat es meines wissens keine haie.
      nur blutrünstige biber !

      falls ich nichts mehr von ihnen lese, gehe ich davon aus, dass sie ihnen zum opfer gefallen sind.
      (lila hat gewarnt 😀 )

    • hund war drin, also wollte ich nicht feige sein.
      kalt ist es dort wirklich, gefühlte 19°.
      (nicht zu vergleichen mit der oase, in der du letzte woche warst *neid*)

  3. Ich wünsche mir auch immer eine Batterie, die ich im Sommer mit all dem Guten füllen kann – für die dunkleren Zeiten bis zum Frühjahr.
    Erinnerungen sind so eine Batterie – an das Gute, Schöne, das wir erlebt haben, allein oder mit anderen.

  4. Ulla schreibt:

    ….ach, hätte mein Kind sich doch auch in einen See fallen lassen und nicht auf der Treppe…..

    Dann läge sie heute nicht mit einem gebrochenen Bein in der Klinik….. War wohl eine Schlingpflanze um ihr Bein gewickelt oder Spinnenfäden….oder sowas in der Art……

    Dein Reinfall hört sich verlockend erfrischend an.

    Grüße von
    Ulla

  5. hmm – auch in deine worte lässt sich eintauchen und sich die lunge damit prall füllen – und dann langsam ausatmen…und wie wohltuend ist das sich fallen lassen – seis in den see, den fluss oder in den schlund eines seeungeheuers;-)…

    • Sich fallen lassen können, egal ob es in die eigenen Gefühle sind oder in die Arme eines Menschen, sind schön.

      Manchmal fällt es einem leichter. Manchmal eben nicht 🙂

  6. Ulla schreibt:

    …danke für den Smiley-Gruß – auch vom Kind :o))

    lila …. auf rotem Gips … diese Brüche heilen besonders schnell, sagt sie … na, denn.

    Liebe Grüße

    schickt

    die Ulla und das Kind

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s