Fühlen, Lachen, Leben

Wenn Krähen lachen

Wir nehmen die Hunde und gehen raus in den Morgen. Die kleine Wochenendprinzessin und ich. Spazieren über das noch nasse Gras, zählen Kühe und ich lasse mich von ihr mit unzähligen, kindlichen Fragezeichen bewerfen. Ich erzähle ihr, dass wir zum Krähenbaum gehen. Dass die Vögel mir dort meistens Federn als Gruss hinterlassen.
„Warum liegen dort immer viele Federn ?“ Fragt sie.
Nun, erwiedere ich, die Krähen treffen sich abends dort. Bevor sie ins Bett gehen. Und erzählen sich gegenseitig, was sie tagsüber so erlebt haben. Manchmal sind ihre Geschichten so lustig, dass sie sich schütteln vor lachen. Dann rieselt es Federn .
„Stimmt das ? “ Fragt sie. „Oder ist das einfach eine erfundenes Märchen ?“
„Was meinst du ? Erfunden oder wahr ?“
Sie denkt kurz nach. Dann: „Ich glaube die Geschichte ist wahr !“

„Dann ist sie wahr, wenn du sie glaubst.“

Etwas später fragt sie:
„Sag mal. Gibt es auch schwarze Schafe bei den Eicheln ?“

eicheln

Standard

2 Gedanken zu “Wenn Krähen lachen

  1. Augenarbeiter schreibt:

    durch die augen eines kindes betrachtet ist unsere welt so viel farbiger – doch, du hast dir das auf eine schöne art auch bewahrt…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s