Befindlichkeiten, Leben

Das Leben ist Pfirsich

Ich habe die Nacht in Marakkesch verbracht. Trug dort ein seidenes Gewand und flanierte an einem bunten Markt herum. Als ich erwachte, fror ich: Die Decke hatte sich um meine Beine gewickelt. Meine Erkältung war noch da. Statt aufzustehen, mich anzuziehen, blieb ich verwirrt liegen. Mein Buch war unter das Bett gerutscht, es hervor zu locken wäre anstrengender gewesen, als zur Kaffeemaschine zu laufen.

Die Sonne spottete an einem blauen Himmel über meine Laune. Warum sind solche Tage nicht neblig oder wenigstens verregnet ? Beim Spaziergang mit dem Hund blieb ich unter dem Nussbaum stehen. In Betrachtung einer Wolke versunken und dem Gefühl, Frieden mit mir selbst zu schliessen, als mir eine Nuss auf den Kopf knallte. (Wem noch nie eine dicke Nuss auf dem Kopf landete, weiss nicht, dass es dabei wirklich knallt. Nicht sehr laut, aber es knallt. Bumm. )

Ich beschloss, dass es ein wirklich mieser Tag sein würde. Einer, der mir das Bein stellt. Also schwieg ich. Beharrlich. Nickte den Menschen knapp zu, die mir einen ‚wunderschönen guten Morgen‘ oder ‚ein wunderschönes Wochenende‘ wünschten. Beantwortete sms nicht oder schickte sie, das unabsichtlich, an falsche Menschen. Stritt mit dem Hund um Kleinigkeiten: „Mein Ball, nicht deiner !“ Starrte weiterhin schweigend den Kühlschrank an, der mir nichts bot, was mir kulinarisch gut getan hätte.

Dann tobte ich mich an den Pfirsichen aus: Ich liebe sie, aber ich kann sie, ihres feinen Pelzes wegen, nicht essen. Sie verursachen eine Gänsehaut. Ich massakrierte sie, indem ich sie ins heisse Wasser warf. Sie schälte, mit Zucker und drei Tonkabohnen mischte und aus ihnen Konfitüre kochte. Der süsse Duft umschloss mich und beruhigte. Die vollen Gläser stellte ich auf das Fensterbrett und brachte die Sonne dazu, sie zum Leuchten zu bringen.

Das Leben braucht nur Pfirsiche, um schön zu sein.

Standard

Ein Gedanke zu “Das Leben ist Pfirsich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s