Befindlichkeiten, Fühlen, Fragen

Glücklich ?

Collage

 

Was entscheidet darüber, ob wir uns an die glücklichen Augenblicke des Lebens erinnern, oder an die unglücklichen ? Erfahrungen ? Die Kindheit ? Oder sind es einfach die Gene die für unser Glücksempfinden verantwortlich sind ?

Oder die Fähigkeit, aus schmerzhaften Erinnerungen einfach schöne Erinnerungen zu machen, indem man sie schöndenkt ?

Wo steckt das Glück im Körper ?
Warum gibt es Menschen, die einfach so vor Glück platzen können, obwohl sie in den Augen anderen keinen Grund haben, um glücklich zu sein ?
Während andere nie zufrieden sind und somit weitab von ihrem eigenen Glücklichsein .

Standard

14 Gedanken zu “Glücklich ?

  1. ich bin der meinung, das glücklichsein ein virus ist, der je nach lust und laune, den körper befällt. darum ist glück auch im kleinen zehen zu spüren.

    selber habe ich gelernt, dass sich glücklich fühlen hand in hand geht mit unglücklich sein. man kann nicht immer oben sein. aber man muss nicht immer unten sein.

    ich suche manchmal dinge, die mich glücklich machen. man muss nur die augen öffnen dafür.

    wer immer griesgrämig ist, übernimmt keine verantwortung. denn glücklichsein hat nicht nur mit etwas geschehen lassen zu tun, sondern auch mit etwas selber dafür tun.

    • hmmm. ich denke über deine aussage nach…

      wie wäre es, wenn das glücksgefühl auf resonanzkörper treffen muss ? und die bei einigen menschen einfach grosszügiger verteilt sind ? und bei manchen weniger ?

      oder ist glück eine fähigkeit, die erlernt werden kann ? (eher nicht. oder ?)

      :-)/schöne sunntig/

  2. im Glück glücklichsein

    schon seit eh geh ich mit diesem auf Knorzelpfaden und doch war‘s als Gedanke immer wieder da – wie so kleine Wurzelgnömli nicht unsympathisch mal schwups von links ins Gedankenkonstrukt mal zwitsch von rechts herein in‘s Blickfeld

    seit ich für mich ein Umtauffest stattfinden lies geht’s mir gut damit – Perspektivenwechsel Blickwinkelverschiebung und der Teil Demut in dem für mich vieles liegt

    Zufriedenheit und zufrieden sein mit dem was ist

      • naja dennedenn umgekehrt
        zufrieden = vielleicht sowas in Richtung glücklich

        und ja – lernen kann man es auf alle Fälle so glaube ich – das Leben lernen

        so in etwa Schnittmuster 33 links oben vordere mitte so etwa

  3. Gestern war ich „gefühlt“ unglücklich.
    Heute hingegen bin ich „gefühlt“ glücklich.
    Woran’s liegt? Keine Ahnung. Aber ich bin froh, dass auf Trübsal auch wieder goldige Zeiten lachen. Einfach so. Ohne Plan. Wie angerührt.
    Wenn Mann/Frau zu oft darüber nachdenkt was es bedeute oder wie es herbeizuführen sei, versinkt Mann/Frau unweigerlich in den Fluten des Gefühlstsunamis. Ich will das nicht.
    Auch dir einen glücklichen Sonntag.
    Ich höre mir jetzt die neue Gotthard an und fahre Cabriolet nach Bad Ragaz zum Bädele, Ich schwör. Das Glück strahlt mir entgegen. Einfach so. Ohne Plan. Wie angerührt.

    • wie kannst du, lieber roschee, glücklich sein…wenn du das gesäusel der neuen gotthard hörst ?! ich würde weinen. ob soviel…*lach*
      naja.
      hauptsache happy, nicht wahr ?

      neinnein. ich verstehe dich schon. glücklich ist man, einfach so (sozusagen) . und es läuft über den bauch, nicht über den kopf. (deine aussage)
      stimmt. weisch .

  4. lila du wie ich, mussten lernen, kleine details, die schön sind und glücklich machen zu sehen, weil andere dinge schienen übermächtig zu werden. ist das nicht auch lernen, glücklich zu sein? geniess deinen sonntag auch!

  5. sehr interessant… also wenn ihr mal wieder so richtig glücklich sein wollt, dann geht nach alaska! 🙂

    ja ja ich weiss, alter hut, aber ich kann euch sagen, wo ich absolut glücklich war. in der freien natur in alaska, deren anblick allein schon glücklich macht.

    aber ich denke auch, dass der mensch sich sensibilisieren kann und so mehr und längere glücksperioden zu empfinden. der frou g ihre aussage mit der demut kommt auch noch dazu und vor allem auch eine positive grundhaltung.
    am morgen sollte der glücks level immer wieder bei null anfangen, gewürzt mit positiver energie, dann kommt das schon gut! 🙂

    – und sonst reicht wie der roger rabbit beweist auch ein bad in bad ragaz… 😉

    schöne sunti no!

    • das mit alaska kann ich nicht nachvollziehen: ich war noch nie dort.
      tatsache: jeder reagiert anders (nach eigenem muster) auf glücksreize.
      gut für den, der sie sieht 🙂

  6. glücksdefinitionen…(entnommen aus dem Buch Glück! von Wolf Schneider)

    brockhaus 1844:
    glückseligkeit bezeichnet den zustand der befriedigung aller bedürfnisse eines sinnlich-vernünftigen wesens. ein solcher zustand kann nach der stellung des menschen zur natur nur als ideal angesehen werden; da die abhängigkeit des menschen von dem, was nicht in seiner gewalt steht und doch seinen zustand bestimmt, niemals aufhören wird….

    brockhaus 2006:
    komplexe erfahrung bzw. zustand oder vorstellung der freude angesichts einer umfassenden erfüllung von hoffnungen, wünschen; die vorgestellte oder erlebte erfahrung des einsseins des menschen mit dem von ihm im rahmen seines lebensvollzugs gewünschten; zustand des wohlbefindens, der zufriedenheit mit dem eigenen leben…

    glücklich sein heisst für mich – und dies ist nicht absolut – lernen, immer wieder den fokus, die perspektive verschieben resp. ändern zu können…

  7. hmmm. glück hat viel mit der freiheit zu tun, sich selber sein zu können. sich verwirklichen (ich mag das wort nicht, finde kein anderes) zu können.

    maslow pyramide, ganz ganz oben 🙂

    • ja liebe lila und beginnt doch ganz ganz unten mit dem dazu notwendigen Fundament um schon dort zu erfahren – manchmal und manchmal ganz still und leise – das man vielleicht gar nich bis nach oben bräuchte
      doch ja und ja – erst oben erfährt man dies

  8. Klaus schreibt:

    Es gibt soviele Geschehnisse, Tätigkeiten, Gedanken, die bei mir ein Glücksgefühl auslösen können. Ein Bild, ein Blatt, Regen, Sonne, ein Musikstück, beim Radfahren usw. Es ist ein Schweben, ich spüre meinen Körper, habe weder schlechte noch gute Gedanken. Ich bin einfach in meinem Zentrum.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s