Befindlichkeiten, Lachen, Leben

Edi und das Pumuckel.ICH.

Ich nannte sie Edi.
(Wer mich kennt, kann sich denken, warum ) Sie war meine Freundin während der Schulzeit. Jene Freundin eben, mit der frau alles teilt. Edi war es, mit der ich gemeinsam die ersten Experimente mit Henna machte. Wir kauften das Pulver im Bioladen, besorgten uns Handschuhe, genug Zigaretten und eine Flasche Wein.

Während also die Pappe auf unseren Haaren vor sich hin bröselte, guckten wir uns einen Film mit Luis de Funes an. Die Zeit verging im Nu. Wie immer, wenn Edi und ich zusammen waren. Edi hatte schwarze, dicke Haare. Ich war eher Mausblond (nein, ich habe noch nie eine blonde Maus gesehen. Aber wären Mäuse blond, hätten sie meine fade Farbe), ein Sommermädchen, die durch die Sonne wenigstens goldene Strähnen bekam. Die Tatsache, dass unsere Haarstruktur unterschiedlicher nicht sein kann, berücksichtigten wir nicht.Weder beim Kauf des Hennas, noch bei der Einwirkungszeit.

Als Edi dann den Plastik von meinen Haaren nahm, um mir das Henna runter zu waschen, lachte sie. Sie lachte und sie setzte immer wieder zum sprechen an, wurde aber durch einen erneuten Lachanfall daran gehindert. Sie lachte schon immer wie ein Mann: Mit weit offenem Mund, dunkel und hemmungslos. Der Mensch, der mir nach dem mühsamen Entfernen der Masse, aus dem Spiegel entgegen sah, hatte gar nichts mit mir zu tun. Lustig war es auch nicht: Ich hatte orangerote Karottenhaare und ich sah aus, wie Pumukels Schwester ! Während jene von Edi wunderschön glänzend waren und eine leichte Mahagonitönung aufwiesen.

Da hennagefärbte Haare chemische Farbe nicht annehmen, blieb mir am nächsten Tag nichts anderes übrig, als mir meine langen Haare ganz kurz zu schneiden.Fortan sah ich für längere Zeit aus wie ein Junge und erwog täglich mehrmals, mir das Leben zu nehmen eine Perücke zu kaufen oder mit einer Burka herum zu laufen.

Seit diesem Erlebnis liess ich die Finger von Henna.
Bis gestern.
(Ein langer Prozess der Vergangeheitsbewältigung war diesem Akt vorangegangen). Das Ergebnis ? Nun, es gibt keines. Da ich mir vor Angst natürlich die Pappe viel zu früh aus den Haaren wusch.

Standard

2 Gedanken zu “Edi und das Pumuckel.ICH.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s