Befindlichkeiten, Fühlen, Leben

Von Murmeln und Fischen

Es gibt viel zu Schreiben, wenn die Buchstaben durch den Kopf kullern wie Murmeln, die aus ihrer Umlaufbahn fliegen.
Viele Impressionen, Ideen und Bilder, die gesammelt wurden in den letzten Tagen ohne Internet. Zum Bersten voll. Nur beschränke ich mich, nicht freiwillig, noch immer darauf, sie zu sammlen. Die Geschichten. Und manchmal zu malen.
(Damit ich nicht platze)

Ich habe keine Ahnung wenn der Net.anschluss wieder in Villa Lila wieder laft und den Bewohnern dort den Zugang zur virtuellen Welt ermöglicht.
Inzwischen klicke ich mich einfach dort ein, wo es grad geht: In der Bücherei oder mit dem Lap, wenn die Leute unvorsichtig genug sind, ihr WLAN nicht zu verschlüsseln.

Und ich habe Zeit um über Delfine nachzudenken: Sie stehen am Ende der Nahrungkette. Wir fischen ihnen das Futter weg und, aktuell, werden sie wieder gejagt und verspeist.
Was macht den Menschen menschlich ?

Standard

3 Gedanken zu “Von Murmeln und Fischen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s