Befindlichkeiten, Fühlen

Wo ist Afrika ?

Guten Morgen mein Schatz !
Während sie das sagt, sind ihre Augen himmelwärts gerichtet.Vielleicht zwinkert sie ein bisschen, wie wenn man etwas im Auge hat. Eine Träne oder Staub. Dabei tupft sie sich je einen Tropfen seines Parfums hinter die Ohren. Und einen Tropfen tupft sie sich vorsichtig zwischen ihre Brüste.Während sie das tut seufzt sie und atmet tief ein (gerade so, als würde man an einer Blume riechen, deren Duft die Lunge füllen soll).
Er ist schon lange tot, mindestens 15 Jahre. Erzählt sie mir. Das Ritual bleibt seither jeden Morgen das gleiche.
„Ein Duft „, sagt sie „erinnert mehr an einen Menschen als ein Foto.“ Ich weiss das.Weil ich selber Parfums habe, die ich nicht mehr riechen kann. Weil sie mich an Beziehungen und Menschen erinnern, die ich gerne aus meiner Erinnerung löschen möchte. Aber auch solche, die unvergesslich sind. Wie das Rasierwasser meines Grossvaters: Manchmal verliere ich im Getümmel meiner Stadt den Überblick, wenn meine Nase in einer Menschentraube vor mir sein Parfum ausmacht.

Es gibt viele Arten, zu vergessen.                        
Eine ist, sich zu erinnern.

Und plötzlich sind die Bilder wieder da: Meer.Strand. Er und ich. Er hält mich fest, während ich in dem roten Badeanzug versuche, Schwimmbewegungen zu machen. Nicht untergehen ! Nur nicht untergehen !
„Hat es hier Haifische ?“
„Vielleicht. Aber sie essen keine kleinen Mädchen, weisst du. “
„Nein? Was essen sie dann ?“

Ich habe seine Antwort vergessen. Aber ich vergass nie, dass er mich dann losliess,im Meer. Ich glaube, seither kann ich schwimmen.

„Wo ist Afrika ?“
„Dort. Am Ende des Horizont.“ Die Wellen umspülten seine Knie. Bei mir stand das Wasser bis zu den Hüften, mindestens.
„Kann ich dorthin schwimmen ?“
„Ja. Wenn du grösser bist vielleicht….“
Seiher wachse ich und bin doch nie gross genug, um nach Afrika zu schwimmen.

Die Sommer am Meer waren die Schönsten. Die Allerschönsten. Wir fuhren mit dem Zug dorthin und wann immer wir ankamen, und wenn es mitten in der Nacht war, mussten sie zuerst mit mir ans Meer. Ich fand mein Glück wieder, dort am Ende des Horizonts.
In diesem Moment rutschte jeweils das Herz aus meinen Händen und schlug in dem spanischen Dorf ausserhalb von mir weiter.
Wenn es nach Salz roch, nach Fischen und der Sand unter den Füssen kitzelte. (Nachts. Wenn der Sand kühl war. Tagsüber konnte man im Sommer nicht Barfuss über den Strand laufen).Am Ende der Ferien holte ich mir mein Herz, sonnenwarm und ausgeruht, wieder zurück und trug es in meinen Alltag heim.

Standard

3 Gedanken zu “Wo ist Afrika ?

  1. Ulla schreibt:

    * Es gibt viele Arten, zu vergessen.
    Eine ist, sich zu erinnern.*

    Ist das der magische Schlüssel, nach dem ich seit einigen Jahren suche … frage ich mich gerade.

    Könnte so das Loslassen funktionieren, das immer wieder von mir gefordert – zu dem mir dringend geraten wird?
    Denn ich finde keinen Zugang zu diesem Wort …. was bedeutet loslassen und wie lässt man Gefühle, Liebe, Erinnerung los?
    Bedeutet es … vergessen?

    Muss man denn loslassen? Darf das Vergangene nicht wie ein kostbarer Schatz gehütet werden?

    So wie du hier von deinem Erinnerungsschatz schreibst, so berührend und herzwarm, so gefällt es mir.

    Grüße zu dir

    Ulla – mit Afrika im Herzen

  2. Nur ganz kurz….ich sehe die Antwort auf das Vergessen abstrakter: Wenn du etwas vergessen willst, weil es schmerzhaft ist, erinnere dich daran. Akzeptiere. Integriere. Arbeite an der Geschichte.
    Dann kannst du vergessen. Das Üble und schmerzhafte.

    (Ich gehe jetzt in den Garten) 🙂

  3. Dufterinnerungsschwangere, wunderbare Geschichten…grad fällt mir ein, wie eine Freundin mir erzählte, dass man in Afrika sofort beim Ankommen köstliche Düfte erlebe, aber als wir nachts in Tunesien landeten und einige Kilometer über Land fuhren, roch es überall nach Müll. Leider-
    Gruß von Sonja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s