Leben

Max gehört mir

Ihr Kater sei ein liebenswerter, erzählt sie, und ein notorischer Streuner. Er sei immer mal wieder ein paar Tage weg, weiss der Himmel wo er sich rumtreibe, dann sei er eben wieder da.
Sie verzeiht ihm alles.

Nach ein paar Tagen fremdgehens taucht Max also vor ein paar Tagen  wieder auf.
Die Freude ist gross bei der Besitzerin. Leider währt die voll aufgeflammte Liebe nur kurz: Kater trägt jetzt ein Halsband.
(Hier darf sich Leser.in eine eklatant aufgelöste Frau vorstellen, die sich um die Liebe ihres Max betrogen fühlt und dies wortreich schildert)

Das Halsband wird kurzerhand abgeschnitten.
Max hat daraufhin 12 Stunden Ausgangsverbot. Eine sinnvolle Strafe, wie ich nickend anmerke.

Daraufhin wird der Streuner wieder in die Freiheit entlassen. Allerdings nicht ohne Ermahnungen, pünktlich wieder zuhause zu sein, und im Besitz eines neuen Halsbandes einer anderen Farbe.
Versehen mit einem Zettel, laminiert und mit kleinen, schwungvollen Buchstaben beschriftet:

Max gehört mir. Seit 7 Jahren schon.

Die Geschichte könnte hier zu Ende sein.

Ist sie aber nicht. Nur Märchen enden gut.
Max kam wieder zurück und hat, Leser.in ahnt es schon, einen erneuten Halsbandwechsel hinter sich. Auch eine Botschaft ist enthalten, nicht minder sorgfältig geschrieben und in einer wasserfesten Kapsel
aufbewahrt:

Ghizmo ist meine Katze. Bitte füttern sie ihn nicht mehr !
Gefolgt von einer Telefonnummer.

(Ich habe versucht Max Ghizmo zu dieser Angelegenheit zu befragen. Leider ist er momentan wieder unauffindbar)

Standard

6 Gedanken zu “Max gehört mir

  1. Eine Katze gehört ja niemandem. Das sind immer so Vorstellungen. Eine Katze wohnt höchstens irgendwo, wo es vorteilhaft ist. Die ist ja nicht doof.

  2. wie ging doch der spruch? hunde haben herrchen, katzen haben personal.
    quod erat demonstrandum! ich denke, am wenigsten leidet die katze unter diesem dilemma. ich würde die lady ermuntern, mit der max-besitzerin zu reden. vielleicht entsteht ja gar eine neue freundschaft mit geteiltem sorgerecht, who knows?

    • Eine ähnliche Idee wie du hatte ich auch….Stoff für eine Story, weisst du.
      Stell dir vor, die beiden Menschen treffen sich irgendwann. Und etwas entsteht . Eine Verbindung und eine grosse Gemeinsamkeit haben die beiden Unbekannten ja bereits…

      Ps.. Eine der beiden hat aufgegeben. Max trägt seit einigen Tagen nur noch das Halsband der ursprünglichen Besitzerin.
      Womöglich weilt das andere zuhause ja nur in den Ferien 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s