Befindlichkeiten, Fragen, Leben

Seven

 Teile mit deinen LeserInnen sieben Fakten über dich.
So sind die Regeln bei diesem von ihr überreichten Award.
Sieben Fakten. Okay. Ich werde mir meinen sorgfältig aufgebauten Ruf ruinieren. Aber was solls.

1) Ich bin ein ausgesprochen taktiler Mensch und meine Finger sind immer schneller, als mein Kopf.
Wenn irgendwo ein Schild steht mit ‚bitte nicht berühren‘, habe ich es längst getan. Sei es eine Katze, (pelziges steht ganz oben auf meiner Liste der Dinge, die ich gerne berühre), eine Skulptur, der weiche Pullover einer Freundin oder die , von Wind und Wetter geprägte, Holzfassade eines Hauses.
Wer mit mir an eine Ausstellung geht, muss damit rechnen, dass ich Schuld bin am plötzlichen Alarm und der damit verbundenen, polizeilichen Räumung des Hauses.

2) Ich trinke meinen Kaffee kalt.
Zumindest die zweite Hälfte des Kaffees: Dieser bleibt so lange stehen, bis er erkaltet ist. Dann erst trinke ich ihn zu Ende.
Was zu vielen Missverständnissen mit Kurzzeitlovern in meinem Leben führte, die die Tasse in guter Absicht erkaltet wegschütteten, und nicht verstehen konnten, warum ich plötzlich so zickig bin.
„Trinkst du den noch ?“ Fragte damals der -Mensch beim ersten gemeinsamen Morgen.
Ich blieb. In diesem Augenblick wurde er zu meinem Lieblingsmenschen.

3)Ich bin eine Tag- und Nachtträumerin. 
Dank meiner ausgeprägten Fantasie bin ich mit der Gabe gesegnet, nachts in den buntesten Farben zu träumen und mit dem Gedächnis, mich auch an diese zu erinnern. *

*Träume von den letzten Nächten:

-Mit einem/meiner Harley in wildester born to be wild Manier an ein Rockfestival zu fahren.

-Ein Haus am Meer, gemeinsam mit meiner Mitbewohnerin und vielen unbekannten Menschen, eine rauschende Party feiernd.

-Ich als Organisatorin eines Rockkonzertes, die mit dem allerschönsten Gitarristen flirtet und von ihm zu einem Glas Wein eingeladen wird . °°°

-Am Meer. Schon wieder. Ich bin wieder ganz jung und trampe durch Spanien.

°°°ich bin aufgewacht, bevor er mich küssen konnte.
Dieser Traum gehört im Grunde in die Kategorie Albtraum !

4) Ich spiele mit meinen Haaren. Zupfe, ziehe, verknote, entknote, zerzause, glätte meine Haare in einer unlogischen und nicht nachvollziehbaren, spontanen Handlung.
Konrad Lorenz, ja, der mit den Enten, nannte dies eine Übersprunghandlung. Er verglich das mit zwei konkurrierenden Hähnen, die gelegentlich so taten, als würden desintressiert Körner picken.
Während sie aber lauerten, um in einer passende Gelegenheit den anderen Hahn anzugreifen.
Was ich damit sagen will ?
Vorsicht wenn ich an meinen Haaren zupfe. Der Angriff steht wohl kurz bevor.

5)Ich sehe nett aus. Alle Omas bitten mich im Supermarkt, ihnen doch den Reis „den dort oben, da komme ich nicht ran“ , herunter zu reichen. Touristen fragen mich nach dem Weg. Kleine Menschen strecken mir ihre Spielzeuge entgegen. Hunde wedeln mich an. Katzen streichen um meine Beine. Blumen neigen freundlich ihre Köpfe, wenn sie mich sehen.
Unbekannte Mitmenschen erzählen mir ihre Lebensgeschichte im Lift, im Kaffee, an der Tankstelle,
in der Bar. Verkäuferinnen. Patienten. Obdachlose. Mütter. Punks.
Sie alle tun es.

6) Ich verstehe ziemlich viel von Musik und vergesse nie einen Song, den ich mal gehört habe.
Kann Verbindungen zwischen Bands herstellen, musikalisch.
Zugegeben: Ich kann mich womöglich nicht an den Titel des Songs erinnern.
Und ich kann nicht singen, obwohl ich mal in einer Band war. (Die Qualität der Sängerin
spielte auch keine Rolle damals)

7)Ich zähle die Glockenschläge zur vollen Stunde von der Kirche nebenan.
Wenn ich die Schläge höre, zähle ich mit. Egal zu welcher Tages- oder Nachtzeit: Ich zähle sie.
Vermutlich in der Hoffnung, dass die Glocke dort mal aus dem Takt fällt und sich irrt.
Bisher tat sie es nie. Aber sollte sie es mal tun, will ich diejenige sein, der es auffällt .

Dieser Award ist freigegeben. Soll ihn nehmen, wer will.




Standard

19 Gedanken zu “Seven

    • Mösiö ! *tief Luft holt*….Ich erwähnte in meinem Text Musik, verstehen Sie ?
      Musik ! Baccara ? Was war das, ausser zwei (zugegeben) süssen Mädels die ins Micro hauchten ?
      😉

      Ps. Ich kenne sogar Karat. Beruhigt Sie das ?

      • Gerhard Gundermann sollten Sie kennen. Die Frou G-Punkt, die immer bei mir lurkt, kennt den auch. Leider ist er schon viele Jahre mause, und es gibt heute nicht einmal mehr vernünftige Filmaufnahmen. OK, dieses noch.

        P.S.: Baccara … die zwei Schnepfen aus Ibiza konnten ja nicht einmal richtig Englisch! Andere hoffnungsvolle ausländische Künstlerinnen (jaja,lachen Sie nur) haben sich wenigstens noch Mühe gegeben und ein bemerkenswertes Deutsch gesungen.

          • Die Sklaven der Erde,
            verhöhnt und geschunden, sie teilten sein Los,
            wenn er lag gefesselt,
            verblutend am Ufer, gebrochen sein Flug:
            Der Albatros war ihr Symbol.
            Doch ruft ihn die Weite, die endlose Macht,
            dann stürmt er ins Freie mit maßloser Kraft;
            er schwingt seine Flügel, sprengt Schlösser und Riegel
            der Fesseln und Ketten.

            /Sowas bringt Mösiö T. (ohne h) ins Schweben. Wetten ?)

            Besser als alle Baccarablümchen dieser Erde.

        • mösiö .. (muss mir den mal kurz ausleien mei.lila) .. ik lurke nur fa dursch schlüssellöscher wo’s au welche hat und wer ist gunter gundermann .. öhm gerhard .. kenn ich nich .. kenn ich den .. sie verwirrn mich
          lila .. mösiö verwirrt mich

              • Also was jetz – Bursy oder nich? Das ist hier die Frage. Sie kommen um das Ja sowieso nicht herum.

                P.S.: Bei der Zsuzsa mussten Sie auch ein Tränchen der Rührung wegdrücken, gell? Die ist heute übrigens sogar Chevalier de la Légion d’Honneur – der Chirac, der Schlingel, hört da im Elysee-Palast heimlich ungarische Schlagermusik …

              • °tschuldigung°…darf ich einen Tee anbieten, einen Kaffee oder doch lieber einen Whisky…Ist nicht aufgeräumt hier, aber macht es euch bequem …

                (Ach ihr zwei….Während ich arbeite, jemand muss die Getränke hier ja bezahlen, schreibt ihr undefinierbares Zeug, läckmier, zäme ) 😀

  1. wieso kann ich denn jetz da obe nüm aschlussschriebe…

    linsensuppe
    bevor die net gessen is gits gar nüt
    kein tee kein kaffee kein whisky
    nüt nix njente

    und pssst mösiö .. es macht misch janz wuselisch dass sie immer wissen wo ich hier rumdrück

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s