11 Gedanken zu “questions #9

  1. Ich bin auch froh, hab ich noch Träume übrig. Sollten sich die je erfüllen, finde ich sicher neue. Ich glaub, wenn ich keine Träume mehr hab, bin ich tot.

  2. Meine Träume haben sich zu schnell gewandelt, um zur „richtigen“ Zeit in Erfüllung zu gehen.
    Sie waren zu früh wieder obsolet, als dass ich darüber enttäuscht sein könnte.
    Die wenigen Träume, die in der einen oder anderen Form die Jahre überdauert haben, waren und sind zu wenig konkret, um jetzt entschlossen verwirklicht zu werden.
    Wer ein Jahr in Amerika leben möchte, kann darauf hinarbeiten.
    Wer den Atlantik mit einem Boot überqueren möchte, kann zunächst Mal am Bodensee segeln.
    Wer den Kilimanjaro besteigen will, übt erst im Allgäu und der fränkischen Schweiz – oder in der echten 😉
    In welche Richtung geht man jedoch, wenn man ein glückliches Leben führen möchte?

    Ich weiß nicht, was aus meinen Träumen wurde.

  3. ichbinimmerich schreibt:

    Hab noch ganz viele und möchte mir auch noch ganz viele davon erfüllen!! Viele musste ich mir aber auch schon abschminken, aber das waren ehrlich gesagt auch vor allem die, die man um des Träumens Willen träumt…

  4. Pingback: Reflections - Alltägliches by Falki

  5. Du bist schon die zweite diese Woche, die mir diese Frage zuwirft. Es muss damit etwas auf sich haben. Ja, ich werde sie mir zu Herzen nehmen und drüber nachdenken! Ganz fest und angestrengt! Weil, es scheint eine relevante Frage zu sein…

  6. Es ist eine wichtige Frage, doch. Eine individuelle Frage nämlich.

    Meine Träume ?
    Sie erfüllten sich nicht, dafür wurden andere Träume wahr, die ich mir gar nicht erträumt habe.
    Und das ist gut so.
    Sonst würde ich am Ende noch immer auf einer Bühne stehen und Rocksongs singen, mit einer Stimme (meiner)
    die keine ist und es niemals war.
    Oder ich wäre bei einem Projekt der Entwicklungshilfe irgendwo in Afrika umgekommen.
    Nun…ich hätte keine Kinder, davon träumte ich nie.
    Und dennoch sind sie noch immer das Beste, was ich in meinem Leben gemacht habe 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s